10Jahre
zum Bahnhof Uhlenhorst

In diesen Abschnitt wird der Bau der Gebäude gezeigt. Es ist geplant, nur das Empfangsgebäude, den ehemaligen Lokschuppen, das Abort sowie den Eiskeller umzusetzen. Als Vorlagen können nur Fotos dienen. Es gibt keine bekannten Zeichnungen der Gebäude. Dieser Umstand lässt sich wahrscheinlich darauf zurückführen, dass das Archiv der MPSB in Friedland 1945 ein Raub der Flammen wurde.

Vom Empfangsgebäude gibt es erstaunlicherweise recht viele Fotos. Diese waren sehr hilfreich zum Bau. Vom Nordgiebel besitze ich erst seit 2008 eine Aufnahme. Deshalb gab es während der Arbeit am Gebäude wesentliche Änderungen. Die Gestaltung des Giebels musste nun entsprechend eingearbeitet werden sowie weitere noch unbekannte Anbauten erstellt werden.

Die Erkenntnisse zum ehemaligen Lokschuppen sind schon etwas dürftiger. Auf dem vorhandenen Bildmaterial sind drei Seiten festgehalten worden. Wobei eine Seite auch nur aus größerer Entfernung zu sehen ist und eine Seite wird auch nur frei gestaltet werden können.

Zum Abort liegt mir nur ein Foto vor. Aber sehr viel zu erkennen ist leider nicht. Beim Eiskeller verhält es sich ähnlich. Bewusst wurden diese Bauten wohl nie fotografiert.

 

Uhlenhorst_1, 1963, ©Barthel

Lokschuppen Uhlenhorst 1963, ©Barthel

Bahnhofsklo Uhlenhorst, ©Fromm

Reste Eiskeller Uhlenhorst 2012, ©John

 

Inzwischen sind alle benötigten Gebäude für den Bahnhof Uhlenhorst fertiggestellt und warten nun auf den Einbau in die Anlage.

alle Gebäude Uhlenhorst fertig

 

nach oben

 nach oben